Rustici Spa wurde 1967 gegründet und ihre Produktion basierte damals auf Holzeinrichtungen.

1980 – 2000

Die Firma fängt an, Innenausstattung und Anlagen für Schienenfahrzeuge herzustellen und zu montieren, sowie Aluminiumbaugruppen für die Eisenbahnindustrie zu produzieren. Darüber hinaus wird die erste CNC-Maschine gekauft.

2001 – 2008

Nach Ansaldobredas Entscheidung, die Tram-Produktion auszulagern, beschließt Rustici, mit anderen lokalen Firmen an einem Konsortium teilzunehmen, um Niedrigflurtrams herzustellen und zu prüfen. Gleichzeitig erhält Rustici die Zertifizierung nach UNI EN ISO 9001.2000.

Die Firma fügt die mechanische Bearbeitung von Komponenten zum Schweißen hinzu, um vollständige Produkte liefern zu können. Sie entwickelt und verbessert sich immer weiter und erhält dadurch die Zertifizierungen nach UNI EN ISO 3834-2 und EN ISO 15085-2 CL1.

2009

Rustici zieht in Montale (Pistoia) um.

2011-2015

Dank des neuen Sitzes und der wichtigen Investitionen, wird die Schweiß- und Zerspanungstechnik weiter entwickelt und verbessert, was wiederum zu großen Aufträgen und zu Kooperation mit bedeutenden nationalen und internationalen Herstellern von Schienenfahrzeugen, wie beispielsweise Ansaldobreda und Siemens, führt.
Rustici erhält Aufträge für die Erneuerung und Ausstattung von Niedrigflurtrams und entwickelt die Produktion von Innenausstattungen weiter.

.